Reale Shops mit Laufkundschaft – das Internet-Cafe der Zukunft

Hatten Sie einmal Gelegenheit, amerikanische Touristen beim Bummel durch deutsche Städte zu beobachten? Wenn diese sich von den Strapazen der intensiven Besichtigungen erholen wollen, streben sie fast immer zu Starbucks.

Dafür gibt es viele Gründe:

  • der weltweit einheitliche Standard,
  • die großen Portionen,
  • die leckeren Speisen und Getränke,
  • der freundliche Service,
  • das Umweltbewußtsein der Kette,
  • die hohe Wahrscheinlichkeit, englischsprechende Menschen zu treffen,
  • das Vorhandensein von in der Regel recht gut gepflegten Toiletten.

Aber es gibt daneben noch einen weiteren, der vermutlich mit zu den wichtigsten zählt:

  • der kostenlose Internetzugang mit hohen Datentransferraten.

Sie kennen bestimmt noch die “alten” Internet-Cafes. Oft waren die Tastaturen mit Getränken überschüttet worden, so dass sie nur schwerfällig funktionierten. Außerdem waren viele dieser Einrichtungen recht teuer. Eine Stunde kostete einige Euro.

Heute dagegen ist die Welt eine andere. Fast jeder hat mit Smartphone, Tablet-PC oder einem schlichten Mobiltelefon die erforderliche Hardware, um ins Internet gehen zu können. Vielen aber fehlt der mobile Zugang.

So erklärt sich auch – jedenfalls teilweise – die Beliebtheit von Starbucks: die Amerikaner wissen, dass sie dort ihre Mails checken können.

Nun stellen Sie sich vor, Sie haben selbst einen “Laden”. Zum Beispiel ein Restaurant, ein Cafe, eine Buchhandlung, ein Friseurgeschäft oder ähnliches. Wenn Sie auf Laufkundschaft angewiesen sind, können Sie auch den kostenlosen Internet-Zugang bieten – und so vielleicht etwas mehr Kunden anlocken.

Die meisten Router bieten recht einfach die Möglichkeit, Gäste zuzulassen. Dies erfolgt auf getrennten “Wegen”, so dass Ihr eigener Zugang darunter nicht leidet.

Natürlich müßten Sie dies vermarkten. Bei Starbucks wissen es die Amerikaner schon. Bei McDonald’s in der Regel auch – obwohl es dort zeitlich beschränkt und  etwas komplizierter ist (man muss eine Tagesregistrierung vornehmen). Und bei Ihnen? – Egal ob Amerikaner oder nicht. Alle potentiellen Kunden sollten es wissen.

About Wolfgang Wagemann

Wolfgang Wagemann lebt im Rhein-Neckar-Raum.
This entry was posted in Für Unternehmen and tagged . Bookmark the permalink.